Unterschied zwischen Schulranzen und Schultrolley

Wenn die Einschulung bevorsteht, stellen sich alle Eltern, welcher Schulranzen der richtige für Ihr Kind ist. Dabei ist der klassische Ranzen nicht der einzige Begleiter für Schulbücher, Hefte und Mäppchen für das Kind. Als Alternative hat sich der Schultrolley herausgestellt, der in den vergangenen Jahren immer beliebter wird. Einfach zu handeln und Rückenschonend wächst der Schultrolley sogar mit dem Kind mit. Wo aber die Unterschiede zwischen Schulranzen und Schulranzen Trolley liegen, zeigen wir Ihnen hier auf.

Der Schulranzen – der Klassiker für alle Schulkinder

Der SchulranzenDer Kauf eines Schulranzens ist für den neuen Schüler und seine Eltern gleichermaßen spannend. Der Klassiker galt bis vor einigen Jahren als das einzige Objekt, in dem die Schüler ihre Habseligkeiten verstauen können. Über die Jahre hat sich das klassische , quadratische Design auch nur minimal verändert. Der viereckige Ranzen bleibt in seinem Aussehen zwar ähnlich, allerdings setzen die Hersteller großes Augenmerk auf die Ergonomie des Ranzens. Oftmals bemängeln Eltern, Schüler und Lehrer die Unhandlichkeit des Schulranzens. Trotz Fachberatung ist er oftmals zu groß, zu schwer und zu unkomfortabel für den kleinen Kinderrücken. Auch wenn die heutigen Ranzen nach gesetzlichen Richtlinien produziert werden, die verstellbare Träger, gepolsterte Rückenteile und ein geringes Gewicht voraussetzen, sind Rückenschmerzen oftmals die Folge vom tragen des Schulranzens.

Gerade wenn ein voll gepackter Schulranzen über einen längeren Zeitraum getragen werden muss, empfindet das der junge Schüler oft als unangenehm, es treten Rückenschmerzen auf, nicht selten entstehen schon jetzt Haltungsschäden beim Kind.

Der Schultrolley

Der Schulranzen TrolleyVergleicht man Schulranzen und Schultrolley, so fällt einem auf, dass der Trolley einen immer größeren Stellenwert bei Schülern und Eltern einnimmt. Denn der Trolley steht seinem großen Vorbild, dem Ranzen, in nichts nach. Vom Design einem klassischen Rucksack nicht unähnlich, lässt er sich durch seine ergonomische Form auch auf kleinen Kinderrücken leicht auf schultern. Doch dieser Schulbegleiter muss nicht permanent auf dem Rücken getragen werden. Sein Besitzer wird durch die praktischen Rollen und dem stabilen Haltegriff entlastet, indem der Trolley ganz bequem hinter sich her gezogen werden kann. Besonders an Tagen wo viele Schulsachen transportiert werden müssen, eignet sich diese Funktion besser, als dass der Rücken des Kindes schon früh zu stark belastet wird. Durch die vier angebrachten Rollen kann der fahrbare Schulrucksack ohne Probleme von Zuhause bis zur Schule und wieder zurück gezogen werden. So entlastet man den Rücken des Kindes und kann Haltungsschäden vorbeugen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es den Trolley in unterschiedlichen Größen gibt. So kann man die Tasche auswählen, die der Größe des Kindes gerecht wird. Außerdem bietet diese Alternative zum klassischen Ranzen deutlich mehr Stauraum als sein Gegenstück. Durch die gute Aufteilung fällt es besonders jüngeren Schülern leichter, schnell nach den entsprechenden Schulbüchern oder Heften zu suchen. Im gut aufgeteilten Schulranzen Trolley ist alles an seinem Platz und wird in der übersichtlich designten Tasche schnell gefunden. Im Vergleich Schulranzen und Schulranzen Trolley stellt die neue Alternative dem Klassiker in nichts nach. Um den Rücken des jungen Kindes zu schonen und zu entlasten, eignet sich der Trolley bestens um viele Schulsachen unkompliziert von einem Ort zum anderen zu transportieren ohne dass das Kind am Nachmittag über einen schmerzenden Rücken klagen muss.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (302 Stimmen, durchschnittlich: 4,70 aus 5)
Loading...

Categorised in:

Comments are closed here.